Feuerwehrgerätehaus

Im Jahr 2020 wurde die Erweiterung des bestehenden Feuerwehrhauses in der Taitinger Straße begonnen. Die Baumaßnahmen umfassten einen Anbau von drei zusätzlichen Stellplätzen sowie eines Umkleideraums. Der Alarmweg führt nun nicht mehr vor den Einsatzfahrzeugen vorbei. Hierdurch wird eine große Unfallgefahr vermieden. Durch die zusätzlichen Stellplätze können nun alle Fahrzeuge UVV-Konform abgestellt werden. Bis zur Erweiterung waren fünf Fahrzeuge sowie ein Anhänger auf vier Stellplätzen untergebracht.

Das bisherige Gerätehaus konnte im Oktober 2000 nach zweijähriger Bauzeit eingeweiht werden. Hierbei wurden von vielen Helfern ca. 8000 Stunden freiwillige Arbeit geleistet. Der Neubau wurde nötig, da die Feuerwehr in den letzten Jahren ihre Gerätschaften bereits in zwei Unterkünften lagern musste. Desweiteren mangelte es an Platz für Wartungs- und Pflegearbeiten.

Neben dem Feuerwehrhaus selbst wurden auch die Außenanlagen angelegt. Hierbei sei besonders der Bach erwähnt, der hinter dem Feuerwehrhaus vorbeiführt. Der Bachlauf wurde gereinigt und angelegt. Desweiteren wurde eine Möglichkeit geschaffen, den Bach anzustauen und für Ansaugübungen zu nutzen.

Altes Feuerwehrhaus

Das alte Feuerwehrhaus wird nun von den Maltesern genutz.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.